Quarteira

Urlaub in Quarteira, einer Hochburg des Tourismus an der Algarveküste zwischen den Golf- und Ferienresorts Vilamoura und Vale do Lobo: Hotels und Ferienwohnungen, Golfplätze, Fischmarkt und Fischereihafen, Strände und Wassersport, Marina und Casino in Vilamoura und vieles mehr
Quarteira
  • Distrikt: Faro > Kreis: Loulé > Gemeinde: Quarteira
  • Bevölkerung: 21.798
  • Entfernungen:

Das ehemalige Fischerstädtchen Quarteira, in unmittelbarer Nachbarschaft zum berühmten Golf- und Urlaubsresort Vilamoura gelegen, hat sich zu einer der wichtigsten Touristikhochburgen an der Algarve entwickelt. Entlang des endlosen Sandstrandes erstrecken sich zahlreiche Gebäudekomplexe mit Ferienwohnungen und schönem Blick auf die Atlantikküste. Der Fischmarkt von Quarteira ist für seine reiche Auswahl an fangfrischen Fischen und Meeresfrüchten weithin bekannt, und vom benachbarten Fischereihafen führt eine Promenade, eingebettet in eine Dünenlandschaft, zur Marina von Vilamoura. Am Ortsrand von Quarteira liegt AquaShow, der größte Wasser- und Freizeitpark ganz Portugals. Das Stadion von Quarteira ist besonders im Frühjahr ein international beliebtes Trainingsgelände.


Quarteira Lage und Verkehrsanbindung

Quarteira an der Atlantikküste zwischen Vilamoura und Vale do Lobo

Die Kleinstadt Quarteira ist eine der Gemeinden (freguesia) im Kreis (concelho) Loulé des Distriktes Faro (Algarve), der südlichsten Region Portugals. Quarteira liegt an der Küste im sog. Goldenen Dreieck der Algarve zwischen Vale do Lobo und Vilamoura. Zwischen dem alten, ein wenig erhöht liegenden Ortskern und der touristischen Bebauung entlang der Strandpromenade verläuft eine mehrspurige Durchgangsstraße, die Av. Sá Carneiro, in deren Nähe zahlreiche Geschäfte liegen.

Von der Nationalstraße EN125, der Hauptverkehrsachse der Algarve in Ost-West-Richtung, und der Autobahn A22 (Abfahrt Nr. 12)  ist Quarteira in wenigen Fahrminuten über einen gut ausgebauten Zubringer zu erreichen. Der Bahnhof der einspurigen Eisenbahn Linha do Algarve liegt weit außerhalb des Ortes, aber über den Busbahnhof der EVA Transportes in der Stadtmitte ist eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gegeben.

 


Quarteira Sport und Freizeit

Riesenauswahl an Golfplätzen, Strände und Wassersport

Für Golfer ist die Gegend um Quarteira ein Paradies: in Quinta do Lago, Vale do Lobo und Vilamoura gibt es 13 großartige Golfplätze, von denen einige schon mehrfach Austragungsort internationaler Turniere wie der Portugal Open oder des Portugal Masters waren.

Der lange Sandstrand von Quarteira liegt unmittelbar an der Promenade und verfügt über eine ausgezeichnete Qualität und Infrastruktur. Er reicht im Westen bis zum Yachthafen von Vilamoura. Am anderen Ende von Quarteira erstrecken sich die Strände bis nach Vale do Lobo. In der Landschaft dahinter wechseln sich von der Erosion gezeichneten, mit Pinien bestandenen  Buntsandsteinklippen und wasserreiche Lagunen ab.

Der beste Ausgangspunkt für vielfältige Wassersport Aktivitäten ist der Yachthafen von Vilamoura, der größte an der Algarve. Hier werden auch Bootfahrten entlang der Küste zu den Klippen und Grotten bei Albufeira, zum Beobachten von Delphinen und zum Hochseefischen angeboten.

Die am Ortsausgang des benachbarten Almancil liegende Go-Kart Bahn wurde bereits 1992 von Ayrton Senna, der in Quinta do Lago ein Feriendomizil hatte, eingeweiht. Der AquaShow Wasser- und Freizeitpark zwischen Quarteira und Almancil ist der größte seiner Art in ganz Portugal.

Und für Freunde des Glückspiels gibt es im Nachbarort Vilamoura eines von drei Spielcasinos an der Algarve.


Quarteira Einkaufen und Gastronomie

Fischmarkt und Zigeunermarkt in Quarteira

Die Markthalle am Fischereihafen von Quarteira gilt als einer der besten Orte weit und breit, um fangfrische Fische und Meeresfrüchte zu kaufen. An Samstagen bieten hier die Bauern aus der Umgebung und dem Alentejo ihre regionalen Erzeugnisse an - eine ideale Gelegenheit, um mehr über Land und Leute zu erfahren.

Ein ganz anderer Markt findet jeden Mittwoch am Ortsausgang von Quarteira in Richtung Almancil in Fonte Santa nahe des Campingplatzes statt: fahrende Händler aus der ganzen Algarve bieten auf dem Zigeunermarkt ihre Waren, insbesondere Textilien und Lederwaren, an. Feilschen gehört hier zum guten Ton!

Bedingt durch die gehobenen Ansprüche der Eigentümer und Gäste der Ferienanlagen von Quinta do Lago, Vale do Lobo und Vilamoura finden sich in Quarteira eine Vielzahl guter Geschäfte, u.a. für Mode, Inneneinrichtungen und regionale Spezialitäten. Feinschmecker finden in und um Quarteira eine hervorragende Auswahl an Restaurants, die lokale Spezialitäten ebenso anbieten wie internationale Küche.


Umgebung von Quarteira

Marina von Vilamoura und die Kreisstadt Loulé im Hinterland

Mittelpunkt des touristischen Lebens im benachbarten Vilamoura ist der Yachthafen. An der mit Palmen bestandenen Promenade liegen zahlreiche Restaurants, Bars und Shops. Eine Sunset Cruise, ein Ausflug an Bord einer Yacht entlang der Küste bei Sonnenuntergang gehört zu den ganz besonderen Erlebnissen.

Die Avenida José Costa Mealha in der Stadtmitte von Loulé ist in jedem Jahr im Februar an 3 Tagen der Schauplatz des Karnevalsumzuges, dem "Corso Carnavalesco". Der dem brasilianischen Karneval nachempfundene farbenfrohe Umzug  gilt als einer der schönsten in Portugal und lockt Tausende von Schaulustigen aus Nah und Fern.

Mit der Noite Branca, der weißen Nacht veranstaltet Loulé , die Hauptstadt des Karnevals an der Algarve, auch im Sommer ein großes nächtliches Straßenfest, zu dem die Besucher in weißer Kleidung kommen und die Innenstadt bei Nacht in Weiß getaucht ist. Musikkapellen, Gaukler und ganz in Weiß kostümierte Gruppen  sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente.

Ein weiterer Höhepunkt im lokalen Kalender ist das Festival MED, ein internationales Musikfestival, das Ende Juni in der historischen Altstadt von Loulé stattfindet.  Während des mehrtägigen Festivals drängen sich Jung und Alt in den malerischen, mit Tüchern geschmückten Gassen und Plätzen zwischen Markthalle, Burg und Kirche.


Geschichte von Quarteira

Quarteira: Von der Römerzeit bis heute

Die ersten nachgewiesenen Siedlungsaktivitäten stammen aus der Römerzeit. In der vom Flüsschen Ribeira de Quarteira durchzogenen Tiefebene am Rande von Vilamoura westlich der Marina wurde eine umfangreichere römische Siedlung ausgegraben. Zur archäologischen Station „Cerro da Vila“ gehört auch ein kleines Museum.

Erst mit dem Einsetzen des Massentourismus gewinnt Quarteira, bis dahin ein unbedeutendes Fischerdorf, rasch an Bedeutung. Im Jahre 1984 wird die Gemeinde zur Kleinstadt (vila) ernannt, bereits 1999 zur Stadt (cidade).


Unterkunft In der Nähe
The Lake Resort The Lake Resort
Wetter Quarteira
Unsere Empfehlungen
Werbung